News

News
Hinterweiler, Kirchweiler, Pelm und Berlingen sind bereit: 1. Workshop-Runde ist terminiert

28.11. 2019 — Ab März nächsten Jahres Jahres erteilen die Verbandsgemeinden Daun und Gerolstein, mit Bezug zu vier Ortsgemeinden, den offiziellen Startschuss unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger zur Erstellung eines grenzübergreifenden Konzepts zur Hochwasser- und Starkregenvorsorge. Es folgen die einzelnen Bürgerworkshops in den Ortsgemeinden Hinterweiler, Kirchweiler, Pelm und Berlingen.

Der offizielle Beginn des Projekts im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit der Verbandsgemeinden Daun und Gerolstein ist wie folgt statt:

AUFTAKTVERANSTALTUNG +++12. März 2020+++Bürgerhaus Kirchweiler+++19 Uhr

  • zur Information der Erforderlichkeit örtlicher Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzepte sowie zur Vorstellung des ortsspezifischen Vorgehens bei der Erstellung des Konzepts und der Beteiligung der Bevölkerung

Es folgen die Bürgerworkshops:

WORKSHOP HINTERWEILER+++2. April 2020+++Gemeindehaus Hinterweiler+++19 Uhr

WORKSHOP KIRCHWEILER+++8. April 2020+++Bürgerhaus Kirchweiler+++19 Uhr

WORKSHOP PELM+++29. April 2020+++Mehrzweckhalle Pelm+++19 Uhr

WORKSHOP BERLINGEN+++19. Mai 2020+++Gemeindesaal Berlingen+++19 Uhr

 

Die Veranstaltungstermine sind auch unter Termine einsehbar. 

Für die Teilnahme an den Workshops bitten wir vorab um Anmeldung.

Anmelden können Sie sich postalisch an Planungsbüro Hömme GbR, Römerstraße 1, D-54340 Pölich, per Telefon unter 06507 / 99 88 3-0, per Mail an info@daungerolstein.hochwasserschutz-konzept.de oder unter Kontakt.