News

News
Ortsbegehung in der Gemeinde Nittel durchgeführt

28.02.2018 - Vor dem Workshop in der Moselgemeinde am 7. März wurde die Ortsgemeinde samt ihrer Ortsteile Köllig und Rehlingen durch das Planungsbüro begangen und prägnante Stellen im Außengebiet wie in der bebauten Ortslage hinsichtlich einer Überflutungsgefährdung betrachtet.

Bei eisiger Kälte fand am Vormittag die Begehung der Gemeinde Nittel sowie ihrer Ortsteile statt. Zunächst wurden gemeinsam mit Ortsbürgermeister Peter-Leo Hein markante Stellen im Außengebiet angefahren und die Entwässerungssituation in den umliegenden Weinbergen begutachtet. Hier konnten bereits mögliche Verbesserungen der gegenwärtigen Situation für die weitere Maßnahmenentwicklung aufgenommen werden.  Auch in Köllig und Rehlingen wurden die Gewässerläufe und die bei Starkregen potenziell zu verstärktem Wasserabfluss beitragenden Geländevertiefungen erkundet. Im Anschluss war die besondere Problematik eines Moselhochwassers das Thema des Ortstermins. Von den Erfahrungen und dem Fachwissen eines ehemaligen Gemeindearbeiters konnte das Planungsbüro bei der Betrachtung der bestehenden Hochwasserschutzanlage profitieren und dabei detaillierte Einblicke in den Ablauf und die notwendigen Verfahrensschritte im Falle einer Hochwassergefährdung vor Ort erhalten.  Für die weitere Erarbeitung des Hochwasserschutzkonzepts konnten dabei wichtige Aufgaben festgehalten werden.

Der Workshop zum Projekteinstieg für die Ortsgemeinde Nittel findet am 7. März 2018 um 19 Uhr im Bürgerhaus Nittel (Wiesenstraße 7, 54453 Nittel) statt.

Für die Teilnahme an den Workshops bitten wir vorab um Anmeldung. Anmelden können Sie sich im Rahmen der Auftaktveranstaltung per Telefon unter 06507 / 99 88 3-0 oder per Mail an info@vgkonz.hochwasserschutz-konzept.de.